Übungen des Therapeutenverhaltens

Übungen MVT-Webseite mit Links

Wenn Sie Mentalisierungsfördernde Verhaltenstherapie MVT nicht nur kennen wollen, sondern sie KÖNNEN,

kommen Sie nicht darum herum sehr fleißig zu üben. Denn die Gesprächsführung ist sehr ungewohnt und sollte recht präzise beibehalten werden. Einen Anfang können Sie mit folgenden Übungen machen. Wenn sie die darin beschriebenen Vorgehensweisen gut können, übertragen Sie sie auf Ihre LIVE-Begegnungen mit Patienten. Eine Zeit lang nur noch diese metakognitive Art der Gesprächsführung, nicht mehr die alte kognitive! Nehmen Sie Ihre Sitzungen auf Video auf, seien Sie Ihre eigene SupervisorIn. Verfeinern Sie Ihre neue Sprache immer mehr.

Vor dem Können kommt allerdings das Wissen, also sollten Sie mein Buch über Mentalisierungsfördernde Verhaltenstherapie lesen und dazu meine 8 Vorträge anschauen und anhören. Bald gibt es auch noch Videos von Beispiel-Sitzungen mit einer Patientin.

ET1a Frau N Beispielgespräch Emotion Tracking ohne Embodiment

ET1b Herr C ganze Therapiesitzung Emotion Tracking mit Erläuterungen

E1c Frau N Beispielgepräch Emotion Tracking mit Embodiment (Körpersignale)

ET2a Übung Die 43 Gefühle erkennen mit Foto: Gefühle sehen lernen

ET2b Übung Gefühl mit Kontext Foto sehen und Auslöser des Gefühls benennen und spiegeln

ET2c RMET Reading the Mind in the Eyes-Test: Hier ist das Link.

https://www.as-tt.de/assets/applets/Augentest_Erwachsene.pdf

Ich kann ihn Ihnen auf Anfrage aber auch zuschicken.

ET3 Übung von Empathie mit vielen Beispielfällen: Du hättest gebraucht … (Antidot)